Egal wie es in Bayern heißt, Mistkratzer oder Hendl, wir im Norden finden Backhähnchen auch einfach lecker! Hier ein Rezept mit Geling-Garantie! Das Special zur Bayrischen Woche! Viel Spaß beim Nachkochen!

Rezept für unser Bayerisches Backhendl (für vier Personen)

  • 4 Hähnchen-Brustfilets
  • 4 Hähnchen-Schenkel
  • 3 Eier
  • 100 g Mehl
  • 125 g Semmelbrösel
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1,5 l Öl zum Frittieren
  • Salz und Pfeffer
  • Zitronenscheiben als Beilage

Die Zubereitung:

Von den Schenkeln die Haut entfernen. Das Fleisch von Brust und Schenkeln kreuzweise einschneiden.

Brust und Keulen mit Zitronensaft beträufeln und dann mit Salz einreiben. Mehl, Eier und Semmelbrösel auf getrennte Teller geben, die Eier mit Salz und Pfeffer würzen und verquirlen (Bei Bedarf etwas Wasser zugeben).

Das Fleisch nun nacheinander im Mehl, Ei und den Semmelbröseln wenden. Die Panade bitte gut andrücken!

1,5 l Öl erhitzen und die Hähnchenteile ca. 15 Minu- ten im heißen Öl backen. Danach auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Mit Zitronenscheiben servieren. Wir empfehlen als Beilagen Pommes frites oder Kartoffelsalat.

Wir wünschen guten Appetit!