Die Kunst ist es ja, gar nicht erst krank zu werden. Da hilft, nicht nur in Corona-Zeiten, eine selbst gekochte Consommee. Mit unserem guten Geflügel und einem wirklich einfachen Rezept kannst du starten und hast Brühe und zartes Fleisch für weitere tolle Gerichte. Gesund essen, gesund bleiben! Alles Liebe von deinem Team Schönecke!

Klassische Consommee (für vier Personen)

Zutaten:

  • 1 Maishähnchen, 2-3 kg von Schönecke
  • 2 Zwiebeln, grob gewürfelt
  • 4 l Wasser
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2 Stangen Sellerie, in grobe Scheiben geschnitten
  • 10 Zweige Petersilie, frisch
  • 2 Lorbeerblätter 
  • 10 Pfefferkörner
  • 1 TL Salz

Zuerst die Zwiebel schälen, halbieren und ohne Fett auf der Schnittseite circa 3 Minuten in einem großen Topf anrösten.

Dann das Suppengemüse schälen, kleinschneiden und dazugeben. Das Hähnchen auf das Gemüse setzen, Salz, Pfefferkörner, Nelken und Wacholderbeeren ebenfalls in den Topf geben und 3 Liter Wasser angießen (das Hähnchen sollte vollständig bedeckt sein). Jetzt alles bei mittlerer Hitze circa 2 bis 2,5 Stunden köcheln lassen.

Danach das Hähnchen aus der Hühnerbrühe nehmen und die Haut entfernen. Dann das Hähnchenfleisch mit zwei Gabeln von den Knochen lösen und kleinzupfen.

Die Hühnerbrühe durch ein Sieb schütten und die Brühe auffangen.

Jetzt den Lauch putzen, die Möhren schälen, beides in Scheiben schneiden und circa 7 bis 8 Minuten in der Hühnerbrühe garen. In den Kühlschrank stellen. Die Fettschicht von der Oberfläche abnehmen. Die fertige Brühe sollte bald weiterverarbeitet oder verzehrt werden oder Portionsweise eingefroren werden. Tiefgefroren kann sie bis zu 6 Monaten gelagert werden.

Nach Belieben mit Kräutern servieren.