Das sogennate Vakuumgaren, auch Sous-vide Garen genannt, soll das zarteste Fleisch der Welt erzeugen. Dabei wird das Fleisch (oder der Fisch) in einem Kunststoffbeutel bei Temperaturen unter 100°C gegart. Anschließend muss das Fleisch nur noch angebraten werden und fertig ist das perfekte Gericht! Unsere Entenbrust à l’Orange schmeckt so köstlich, dass wir garnicht genug davon bekommen können. Was würdet ihr dazu servieren? Viel Spaß beim Nachkochen!

Rezept für unsere Flugente mit Weintrauben (für vier Personen)

  • Entenbrüste 
(sous-vide gegart)
  • 2 Orangen
  • 400 ml Geflügelfond
  • 2 EL Grand Marnier
  • 20 g Butter
  • 2 EL Zucker
  • Nach Belieben Salz und
    Pfeffer
  • Tipp: Dazu empfehlen wir Kartoffelklöße und grünen Salat.

Die Zubereitung:

Die vorliegende Entenbrust wurde mit einem Zweig Rosmarin, Paprika-Gewürz, Orangenscheiben, Salz und Pfeffer gewürzt, vakuumiert und im Wasserbad „sous-vide“ gegart.

Die sous-vide gegarten Entenbrüste aus dem Beutel nehmen und auf der Hautseite in heißem Öl 5-6 Minuten knusprig braten.

Für die Sauce: Orangen auspressen. Butter in der Pfanne erhitzen. Den Zucker zugeben und kurz 
karamellisieren lassen. Mit Fond ablöschen und 
Orangensaft und Grand Marnier unterrühren. 
Mit Speisestärke etwas binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die knusprigen Entenbrüste mit der Orangensauce anrichten.

Voilà fertig ist die Entenbrust à l‘orange!

Wir wünschen guten Appetit!