Auch dieses absolut familientaugliche Gericht könnt ihr je nach Vorratsbestand variieren: Den Rucola könnt ihr mit gebratenem Gemüse oder anderem Salat ersetzen, der Feta kann auch geriebener anderer Käse sein, ein Burger-Bun kann auch Kartoffelspalten sein – aber das KIKOK Steak ist unersetzlich!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Rezept für unsere Hähnchensteak-Burger mit Feta-Käse (für vier Personen)

  • 4–6 Hähnchensteaks vom Maishähnchen
  • Thymian, gerebelt
  • 5 EL Olivenöl
  • 200 g Feta-Käse (1 Paket)
  • 1⁄2 Bund Rucola
  • Butter
  • Salz + Pfeffer
  • 4 Burger-Brötchen

Die Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und eine große Ofenform mit Butter einfetten.
Die Unterseiten der Hähnchensteaks mit Salz und Pfeffer würzen und mit Thymian bestreuen.
Anschließend die Steaks mit der Hautseite nach oben in die Form legen und erneut würzen, wie gehabt.
Jetzt noch mit ca. 5 EL Olivenöl übergießen und in der Ofenmitte ca. 20-25 Minuten garen.
Inzwischen den Rucola waschen und grob hacken.
Nach Ablauf der Garzeit, die Steaks aus dem Ofen nehmen und die untere Hälfte des Burger-Brötchens mit Ketchup bestreichen.
Darauf großzügig Rucola und anschließend ein Hähnchensteak legen.
Das Steak mit Scheibchen der Cocktailtomaten belegen, darauf Feta-Käse krümeln und mit etwas Pfeffer aus der Mühle abrunden.
Jetzt die obere Hälfte des Brötchens mit Remoulade bestreichen und damit den Burger zuklappen. Fertig!
Guten Appetit!