Unser Rezept ist ohne Ketchup, mit wenig Zucker, köstlich und Familien- und Kindertauglich. Darum ist sie für uns die ideale

Hausgemachte Currysauce – mit Duroc Currywurst von Ringelswin (für 6 Portionen)

Zutaten

500 g passierte Tomaten – aus dem Tetra Pak oder Dose
1 Schalotte
30 g Tomatenmark
1 1/2 EL Zucker, braun
75 ml Orangensaft
1/2 Peperoni
3 TL Paprikapulver – edelsüß
2 TL Currypulver
1 Zimtstange
2 EL Pflanzenöl – z.B. Sonnenblumenöl, Rapsöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Schalotte klein schneiden, die Peperoni entkernen und klein schneiden. Dann  2 EL Öl in einem Topf erhitzen, und die Schalotte mit der Peperoni darin kurz anschwitzen lassen bis sie glasig ist.
Nun Tomatenmark und die Gewürze (3 TL Paprikapulver, 2 Tl Currypulver, 1 Prise Salz, etwas Pfeffer und den Zucker) kurz gemeinsam anrösten.
Im Anschluss  Orangensaft ablöschen und alles schön zu einer homogenen Masse verrühren.
Nun kommen noch die passierten Tomaten hinein sowie die Zimtstange. Das Ganze nun für 15-20 Minuten auf leichter Hitze köcheln. Zum Schluss noch einmal abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.

Das Ganze über die Duroc Currywurst von Ringelswin geben und bei Bedarf mit etwas Curry bestäuben.